EINSATZ 9/21 - UNDICHTER GASTANK

Am gestrigen Vormittag (24.2.) wurde die FF Puchberg gemeinsam mit der Polizei und der EVN zu einem Gasgebrechen alarmiert.
Beim Eintreffen wurden wir bereits von den besorgten Anwohnern auf der Straße erwartet Unser Einsatzleiter konnte sofort beißenden Gasgeruch feststellen und von einem unterirdischen Flüssiggastank waren deutlich die Geräusche von ausströmenden Gas zu hören.
Es wurde gemeinsam mit der Exekutive sofort ein Absperrbereich definiert, ein Nachbar evakuiert und die Stromzufuhr zu zwei Häusern unterbrochen.
Außerdem bauten wir einen Brandschutz auf um im Fall der Fälle schnell eingreifen zu können.
Der später eintreffende Techniker, konnte dann das Leck rasch schließen und die Gefahr bannen. Wir übergaben die Einsatzstelle und konnten nach zwei Stunden wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.
 
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg