EINSATZ 35/19 - SCHWERER VERKEHRSUNFALL

Am 24. August, gegen 12:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg zu einem Verkehrsunfall auf die B26, zwischen Puchberg und Grünbach alarmiert. Aus noch unbekannter Ursache ist es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw gekommen. Die Maschine wurde nach dem Zusammenstoß in den Straßengraben geschleudert und fing Feuer.

Ersthelfer konnten den Brand noch in der Entstehung mit einem Handfeuerlöscher löschen. Die Feuerwehr Puchberg führte in Folge Nachlöscharbeiten durch. Insgesamt wurden zwei Personen verletzt (laut Roten Kreuz eine Person schwer, eine leicht verletzt). Seitens des Rettungsdienstes standen drei RTWs (Wiener Neustadt, Pernitz und Ternitz), der ITH aus Wiener Neustadt, zwei praktische Ärzte sowie ein First Responder im Einsatz, um die Verletzten zu versorgen. Der schwer Verletzte Motorradlenker wurde vom NAH nach Wiener Neustadt geflogen. Der Leichtverletzte wurde mit dem RTW nach Wiener Neustadt gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle von der FF Puchberg am Schneeberg geräumt. Die B26 war für die Dauer des Einsatzes gesperrt.

 

   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg