EINSATZ 29/19 - SCHUPPENBRAND

Am Sonntag den 9. Juni, wurde die FF Puchberg am Frühen Nachmittag mittels Sirenenauslösung und Sammelruf zu einem Hüttenbrand ins Ortsgebiet alarmiert.

Auf Grund der ausgelösten Alarmstufe 3 wurden auch die Wehren Rohrbachgraben, Schneebergdörfl, Sieding, St.Johann und Grünbach alarmiert. Kurz nach der Alarmierung rückten wir mit dem 1. TLF, dem Rüst- und Kommandowagen aus. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter bot sich folgendes Bild; aus bisher ungeklärter Ursache begann die Wand einer Hütte zu brennen, welche jedoch die Eigentümer bis zu unserem Eintreffen unter Kontrolle halten konnten.
Wir führten Nachlöscharbeiten durch und kontrollierten anschließend die Schadensstelle mit der Wärmebildkamera.
Ein Einsatz der anderen Feuerwehren war nicht erforderlich. Neben uns stand auch das RK Puchberg sowie die Polizei Willendorf im Einsatz.


Text und Foto: einsatzdoku.at/Knotzer - Archivbild

   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg