EINSATZ 14+15/2018 - UNWETTER

Am gestrigen Freitag (1.6.) zog eine Gewitterfront samt Starkregenzelle über den Puchberger Talkessel. Aus Folge der starken Niederschläge wurden wir in den späten Vormittagsstunden von der BAZ Neunkirchen mittels Sammelruf zum Hochwassereinsatz alarmiert.


In den Schwarzengründen konnte der Boden die Wassermassen nicht mehr aufnehmen und es wurde ein Haus teilweise überschwemmt. Mittels mehrerer Tauchpumpen führten wir Auspumparbeiten durch um das Gebäude vom Wasser zu befreien.

 Noch während wir mit den Aufräumarbeiten beschäftigt waren, wurde uns mittels Funk mitgeteilt das auf der B26, kurz nach der Strengberger Reith eine Mure abgegangen ist.  Gemeinsam mit den Kräften der Straßenmeisterei Neunkirchen reinigten wir die Fahrbahn um sie wieder für den Verkehr befahrbar zu machen.

Nach rund drei Stunden waren beide Einsätze abgeschlossen. Auch das Wetter entspannte sich zunehmend, somit mussten wir zu keiner weiteren Intervention ausrücken.

Text: S.Knotzer Foto: M.Stickler

   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg