EINSATZ: BERICHTE EINSÄTZE OKTOBER 2017

Der Oktober war für die Puchberger Florianis wieder ein Einsatzreiches Monat - neben zwei Bränden und mehreren Verkehrsunfällen musste auch zu einer Menschenrettung ausgerückt werden. Alle Infos dazu können Sie im folgenden Artikel lesen.

EINSATZ 59/2017 - Verkehrsunfall bei der Zahnradbahnübersetzung

In den Mittagsstunden des 14. Okotbers wurden wir mittels stillem Alarm zu einem VU bei der Übersetzung alarmiert. Aus ungeklärter Ursache verlor der Lenker eines PKW´s die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Betonwand. Nach Absicherung der Unfallstelle wurde der PKW gesichert und der verletzte Lenker dem Team vom RK Neunkirchen übergeben, welche diesen in KH Wr. Neustadt transportierten. 

In weiterer Folge wurde das Unfallfahrzeug geborgen und die Straße gesäubert. Nach rund 1,5 Stunden konnten wir wieder einrücken. 

EINSATZ 60/2017 - Brandverdacht am Hengst 

Am Vormittag des 19. Oktobers entdeckte ein aufmerksamer Mitbürger eine dichte Rauchwolke im Wald des Hengstes. Via Notruf 122 verständigte er die BAZ Neunkirchen welche uns im Anschluss mittels Vollalarm (Sirene, Pager und SMS) zum Brandeinsatz alarmierte. 

Umgehend rückte unserer 1. Tanklöschfahrzeug in Richtung der Einsatzadresse aus. Während der Anfahrt bekamen wir die Info das ein Dampf-Sonderzug der NÖSBB an diesem Tag verkehrte, und dies evtl. der Auslöser des Rauches ist. Nach einigen Telefonaten wurde dies bestätigt. Wir kontrollierten trotzdem den gemeldeten Bereich und konnten - nach dem kein Feuer gefunden wurde - wieder einrücken. 

 

EINSATZ 61/2017 - PKW Überschlag Strengberger Reith 

Am Tag nach dem Nationalfeiertag ereignete sich auf der "Strengberger Reith" ein Verkehrsunfall. In einer Kurve wurde ein PKW von der Fahrbahn geschleudert, überschlug sich in weiterer Folge und kam in einem Feld zu liegen. Während wir die Unfallstelle absicherten, kümmerte sich eine zufällig vorbeikommende Sanitäterin vom RK Puchberg um den verletzten Lenker bis zum Eintreffen des ASB Ternitz. 
Nachdem der Lenker abtransportiert war, übernahmen wir die Bergung des Unfallfahrzeuges und machten die Straße wieder für den Verkehr frei. 

 

EINSATZ 62/2017 - Menschenrettung in Knipflitz

Nur einen Tag später wurden wir zur Unterstützung der FF Schneebergdörfl mit unserer Bergeschere zu einer "Person in Notlage" alarmiert. Laut ersten Infos soll sich in einem PKW eine reglose Person befinden. Wir rückten mit unserem Rüstfahrzeug sowie mit "Tank 1" zu Einsatzadresse aus. 

Noch bei der Anfahrt wurden wir vom anwesenden Notarzt storniert, dieser konnte sich bereits Zugang zum Patienten schaffen - für den jedoch jede Hilfe zu spät kam. 

   
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg