EINSATZ: VERMUTETER WALDBRAND

Am heutigen Samstag ging kurz nach Elf Uhr eine Anzeige über eine starke Rauchentwicklung im Beteich Reitzenberg in der BAZ Neunkirchen ein! Der Diensthabende Disponent Michael Kager löste darauf hin Ortsalarm in Puchberg aus! Die Wehren Puchberg (Zuständige FF), Rohrbachgraben und Schneebergdörfl wurden daraufhin mittels Vollalarm (Sirene, Pager und SMS) zum Waldbrand alarmiert.


Wir rückten kurz nach der Alarmierung mit "Tank 1", "Tank 2" und Kommando Richtung Reitzenberg aus.
Beim Eintreffen konnte weder Rauch noch Flammen ausgemacht werden.
Auch nach einem Rückruf beim Anzeiger konnte nicht der genaue Einsatzort lokalisiert werden.Vom Einsatzleiter wurde entschieden das "Tank 2" und "Kommando" die Umgebung abfahren um etwaige Brandstellen auszumachen. Die anrückenden Fahrzeuge der Wehren Rohrbachgraben und Schneeberg blieben einstweilen bei unserem Rüsthaus in Bereitschaft.
Nach einiger Zeit konnte die Ursache ausgemacht werden - bei landwirtschaftlichen Arbeiten kam es zu einer Rauchentwicklung, welche jedoch bei unserem Eintreffen bereits abgelöscht war.
Somit konnten alle Kräfte wieder abrücken!
Im Einsatz standen drei Feuerwehren mit sechs Fahrzeugen und 42 Mann, die Polizei Willendorf sowie die Rettung Puchberg.

Text und Foto: S. Knotzer (Symbolbild)

 

   
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg